Reiseziel Hiddensee

Nationalparkhaus

Das Nationalparkhaus wurde Ende der 1990er Jahre auf Hiddensee eröffnet, um Urlauber und Gäste Hiddensees über den Sinn und das Anliegen des Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft zu informieren.

Nationalparkhaus in Vitte | © Reiseziel Hiddensee 2011

Nationalparkhaus in Vitte

Das Nationalparkhaus steht etwas abseits vom Ortszentrum Vitte an der Straße nach Kloster. Dadurch, daß der Dachfirst des reetgedeckten Walmdaches nach Westen abfällt, stellt sich beim Betrachter der Eindruck ein, das Nationalparkhaus ducke sich hinter dem Außendeich vor dem Seewind. Dies verleiht dem Gebäude ein unverwechselbares Aussehen und macht es bereits von weitem erkennbar.
Am einfachsten erreichen Sie das Nationalparkhaus zu Fuß oder per Rad. Auf dem grünen Gelände sind ausreichend Fahrradständer vorhanden.

Ausstellungen, Exkursionen, Vorträge

Im Nationalparkhaus selbst finden Sie Ausstellungen über die Tier- und Pflanzenwelt im Naturraum der Boddenlandschaft, der für seinen Artenreichtum und Vielfalt bekannt ist. In einem speziellen Vortragsraum werden Videos über die Natur und deren Schutz auf Hiddensee gezeigt und Vorträge abgehalten.
Auch an Exkursionen in die Dünenheide, zum Gellen, ins Hochland oder zum Alten Bessin, die vom Nationalparkhaus starten, kann man teilnehmen.