Reiseziel Hiddensee

Strand bei Vitte

Hiddensee bietet seinen Urlaubern fast 17 Kilometer feinsten Ostseestrand.

Die Hiddenseer Ostseeküste lässt sich nach den Inseldörfern in 3 (4) Strandabschnitte unterteilen.

Der Strand bei Vitte (dem Hauptort der Insel) wird am stärksten besucht.

Vitte mit seinen 600 Einwohnern ist der Hauptort der Ostseeinsel Hiddensee. Hier gibt es die höchste Anzahl von Unterkünften, Geschäften und Restaurants. Verständlich, dass die meisten Urlauber am Ostseestrand von Vitte zu finden sind. In der Sommersaison fühlt man sich schon etwas an die Zustände so mancher Mittelmeerküste erinnert.

Wie der Strand bei Vitte verläuft

Beginn des Strandabschnitts Vitte / Hiddensee

Strandbeginn Vitte

Der Strand bei Vitte beginnt im Norden da, wo der Strandabschnitt von Kloster endet. Also in etwa dort, wo der Steinschutzwall ausläuft und der Außendeich sowie die Buhnen beginnen. Bis zum Neuendorfer Strand sind es 5,5 Kilometer, aber wirklich genutzt werden nur die 1,9 Kilometer bis zu der Stelle, an der der Vitter Binnendeich auf den Außendeich tritt. Das geschieht 190 Meter südlich des Restaurants Feuerstübchen. Es gibt zwar noch ein paar Bewohner in der sich südlich anschließenden Dünenheide, die zum Baden den Strand benutzen, aber die fallen zahlenmäßig nicht ins Gewicht.

Wie man den Strand von Vitte erreicht

Zugänge gibt es so einige. Vom Süderende in Vitte zweigen in regelmäßigen Abständen Wege nach Westen ab, durchbrechen die Küstenschutzdüne und ermöglichen so einen Zugang zum Strand. Über diese Zugänge erreicht man auch die wichtigen Anlaufpunkte in Vitte, wie den Edeka Supermarkt, die Inselinformation, den Hafen von Vitte, die Sparkasse mit Geldautomat oder Gaststätten wie das Sanddorneck oder das Godewind.

Was es am Strand von Vitte gibt

Am Vitter Strand wachen in der Sommersaison Rettungsschwimmer in einer DLRG-Station über das Geschehen. Hier gibt es auch immer den aktuellen Aushang über Wasser- und Lufttemperaturen sowie die örtlichen Wettervorhersagen.

Es gibt öffentliche Toiletten, bei denen man aber selten mal nicht anstehen muss.

Etwa im zentralen Bereich ist ein Volleyballnetz aufgebaut, das aber nur selten bespielt wird. Der Strand ist hier recht steinig und der meist recht starke Wind tut sein übriges. Dafür gibt es eine Surfschule und einen Bootsverleih.

Deich bei Vitte Hiddensee

Deich bei Vitte

Wer von Kloster kommt oder seine Unterkunft nicht in Strandnähe hat, wird das Fahrrad benutzen und spätestens dann ein Problem bekommen. Es gibt bei weitem nicht genügend Abstellmöglichkeiten. Die Fahrradständer auf der Küstenschutzdüne (auf der ein asphaltierter Weg verläuft) sind bei gutem Wetter sofort vollgestellt. Und weil viele Urlauber bequem sind und ungern nachdenken, wird häufig abseits des Weges inmitten der Düne geparkt, was selbige instabil macht und die Bepflanzung schädigt. Das ist nicht nur ignorant, sondern auch dumm – da diese Küstenschutzdüne das Einzige ist, was zwischen Vitte und den Winterstürmen steht. Angeblich soll von seiten der Verwaltung aus kontrolliert und abgemahnt werden, aber ich habe den Eindruck, dass es in den letzten Jahren eher schlimmer geworden ist. Hier muss man sich schnellstens etwas einfallen lassen.

Buhnen am Strand von Vitte / Hiddensee

Buhnen

Ab Vitte bis weit südlich nach Neuendorf sollen Buhnen den Strand vor Abtragung und Erosion schützen. Als künstliche Wellenbrecher sorgen sie dafür, dass das Ufer den Gewalten des Meeres nicht allzu stark ausgesetzt ist. Nur gegen die Winterstürme richten auch sie nichts aus. Hier erreichen die Brecher regelmäßig die Küstenschutzdüne und spülen den Sand vom Strand, wobei das darunterliegende Geröll frei wird. Der Großteil der Hiddenseer Ostseeküste ist nämlich durch die Aufschüttung feinen Sandstrandes und der Düne künstlichen Ursprungs.

Das erklärt auch die am Vitter Strand hin und wieder auftretenden Stein- und Geröllfelder.

Allgemein ist die Qualität von Strand und Wasser hervorragend.

Bei entsprechender Windrichtung und Strömung gibt es Zeiten, wo die Strände von dicken Schichten aus Seetang, Algen oder Quallen bedeckt sind. Dies beeinträchtigt das Badevergnügen aber nur unwesentlich.

Photos und Impressionen vom Vitter Strand

Videos

Wenn man Glück hat, dann erlebt man nicht nur die Schönwetter-Sonnenuntergänge auf Hiddensee, sondern auch die von der Art, bei der dramatische Wolken am Himmel stehen, der letzte Licht des Tages höchst unwirklich fällt und die Ostsee aufgeschäumt ist.

Normalerweise präsentiert sich die Ostsee recht friedlich, aber besonders während und nach den Herbststürmen sind nur noch Strandspaziergänge mit windfester Kleidung ratsam: