Der Inselbus verbindet als Linie 59 die Orte der Insel Hiddensee miteinander und ist eine der wenigen motorisierten Ausnahmen (neuerdings mit Elektro-Antrieb) auf der sonst autofreien Insel.

Inselbus Hiddensee
Inselbus Hiddensee

Die Strecke wird von Montag bis Freitag (Ausnahme sind Feiertage) zwischen 7 Uhr morgens und 16 Uhr nachmittags etwa 6-mal am Tag bedient.
Der Inselbus verkehrt während des Sommerfahrplans (etwa von Ende Mail bis Mitte Oktober) zu geringfügig anderen Zeiten zwischen Grieben und Neuendorf, als während des Winterfahrplans (etwa Mitte Oktober bis Ende Mai).

Die jeweils aktuellen Fahrpläne des Inselbus Hiddensee finden Sie auf der Webseite des Seebades Hiddensee

Die Haltestellen von Nord nach Süd:

Fahrkarten und -preise

Das Fahrkartensystem des Hiddenseer Inselbuses kennt keine Einzelfahrt.
Als kleiner Tip: Wer seine Hin- und Rückfahrt komplett in den Vormittag oder in den Nachmittag legt (12:25 Uhr ist hier die magische Grenze), kommt mit der halben Tageskarte für 3,20 € aus.

FahrkartePreis
Tageskarte4,50 €
ermäßigte Tageskarte
(Kinder zwischen 6 - 14 Jahren)
2 €
halbe Tageskarte3,20 €
Monatskarte35 €
ermäßigte Monatskarte32 €
Einzelfahrt Hund / anderes Tier1,50 €

Hundehalter, die mit ihrem Liebling den Bus nutzen möchten, beachten bitte die Hundehalterverordnung des Landes Mecklenburg Vorpommern.

Umweltschonend mit E-Motor Antrieb

Pünktlich zum Landeserntedankfest 2019 (das als Premiere mit Hiddensee auf einer Insel abgehalten wurde) konnte ein weiteres Vorhaben der Ferieninsel Hiddensee realisiert werden: der Inselbus ist nun umweltgerecht mittels Elektroantrieb unterwegs. Der ehemalige Diesel (seit 2007 im Einsatz) hat ausgedient. Für die Anschaffung des in den Inselfarben Blau-Gelb gehaltenen Transportmittels gab es einen dicken Fördermittelbescheid des Infrastrukturministers. Zusammen mit dem Eigenanteil der Gemeinde wurden in das Gefährt etwas über eine Viertelmillion Euro investiert. Der E-Bus bietet 20 Sitz- und 8-10 Stehplätze sowie Platz für einen Rollstuhlfahrer und ist damit etwas geräumiger als das Vorgängermodell. Mit einer Batterieladung soll das Fahrzeug 180 km abreißen können, was für die Fahrleistung ausreichend sein könnte (geschätzt 150 km Linienverkehr). Am Busparkplatz wird eine Schnellladestation dafür sorgen, dass der neue Bus am nächsten Tag wieder einsatzbereit sein wird.
Welcher Hersteller den Bus liefert konnte hier noch nicht in Erfahrung gebracht werden.

Das Fahrzeug des Inselbuses war bis 2019 ein Umbau des Mercedes Benz Varion und wurde von der Firma TS-Fahrzeugtechnik geliefert. Auf deren Webseite gibt es einige Bilder zum Hiddenseer Inselbus.